PIECHA AMG GT- RSR

Programmübersicht

A Masterpiece - PIECHA AMG GT-RSR
612 PS - und ein Juwel in Design & Technik

Automobile Haute Couture im Übertragenen Sinn bezeichnet das Optimum aus einem Fahrzeug herauszuholen und seinen Charakter zu betonen.
PIECHA realisiert mit dem RSR Performance-Programm für den AMG GT auf eindrucksvolle Weise die Haute Couture im Sportwagenbau.

RSR = Reinrassig – Sportiv – Richtungsweisend

Innovation trifft Emotion – der PIECHA AMG GT-RSR ist mehr als nur Design – ein Meisterwerk und in seiner Klarheit und Designsprache richtungsweisend.

Carbon & Innovation - Design & Emotion - Sportlichkeit & Eleganz - Ästhetik & Performance

Am Steuer eines AMG GT-RSR zu sitzen bedeutet
für jeden Enthusiasten die Erfüllung seiner Träume.

Carbon ist High-Tech pur

Ein hochwertiges Material aus dem Rennsport – Ästhetik mit effektvollen Akzenten und unvergleichbarem Oberflächendesign. Und mit diesem Werkstoff wurde beim PIECHA AMG GT-RSR nicht gespart.

Die serienmäßige Frontschürze mit den gewaltigen seitlichen Luftschächten erhielt sogenannte „Airsplitter“ aus Carbon, die horizontal die Luftschächte teilen und noch breiter wirken lassen.
Die ganz auf Abtrieb getrimmten „Front-Cup-Wings“ mit den schräg nach oben verlaufenden Finnen und dem kraftvoll gezeichneten Mittelsteg zeigen auf eindrucksvolle Weise, dass Ästhetik und Performance im Einklang gehen können. Carbon ist auch hier – auf ganzer Breite - Ausdruck von Sportlichkeit.

Seitenschweller als ästhetisches Element zu gestalten, ohne den Blick für das Gesamtfahrzeugkonzept zu verlieren, ist ein spannendes und komplexes Unterfangen.

Der Seitenbereich der ausdrucksstarken Coupé-Form mit der langen Motorhaube muss Spannung aufbauend sich von vorne zum Heckbereich dynamisch verbreitern – ohne verspielt zu wirken. Durch eine Zweiteilung mit Luftkanal und aerodynamisch beruhigenden Schweller-Borden wurde die Formensprache und dass Design der Front-Aerodynamik gekonnt in den Heckbereich transferiert. Die Schweller-Borde sind in edlem, superleichten Carbon gefertigt und beinhalten je Seite 5 LED Einbaustrahler für eine perfekte Umfeld-Ausleuchtung.

Modern, eigenständig und dynamisch

Bei der Gestaltung der Heckschürze war Kreativität, Raumgefühl, Akribie und sehr viel technisches Know-How gefragt. Die Formensprache wurde neu interpretiert.
Ein Design das die kraftvolle Sportlichkeit des AMG GT in Szene setzt - zu etwas Einmaligem werden lässt und dabei den Charakter des Supersportwagens nachhaltig unterstreicht.

Aerodynamisch wurde die Performance weiter optimiert. Die vollkommen geschlossene Unterbodenverkleidung wurde durch einen gewaltigen, ultraleichten Carbon-Diffusor ersetzt, dessen markante Luftleitfinnen nahezu bis zur Hinterachse reichen und für eine spürbare Stabilisierung der Unterbodenluft sorgen und das Anpressverhalten essentiell verbessern. Mit viel Liebe zum Detail wurde das Design der Rückfahrleuchte beispielhaft perfekt in den Diffusor integriert.

Entgegen dem allgemeinen Trend – den Auspuff in trapezförmige Endrohre münden zu lassen – wird beim PIECHA AMG GT-RSR Sportlichkeit in Reinkultur gepflegt.
4 armdicke, hartverchromte doppelwandige 90 mm Edelstahlendrohre vermitteln reinrassige Performance und werden dem kraftvollen sonoren Auspuffsound des AMG GT mehr als gerecht. Im wahrsten Sinne überflügelt sind sie meisterhaft gekonnt in Szene gesetzt und bilden eine Einheit mit den seitlich elegant verbreiternden Luftschächten.

Ready for Take-off

Einen serienmäßig ausfahrbaren Brems-Heckspoiler mit einem statischen GT-Heckflügel - der auf Abtrieb und Performance getrimmt ist – auf gleichem Raum zu kombinieren, ist eine technische Herausforderung und Meisterleistung, die seinesgleichen sucht.

Designtechnisch wurde eine perfekte Lösung entwickelt, die den PIECHA AMG GT-RSR in dieser Form einzigartig macht.

Der nahezu das gesamte Heck überspannende GT-Heckflügel - selbstredend aus ultraleichtem Carbon gefertigt - wird mittels filigran gefrästen spezieller Füße auf die Heckklappe unter dem ausklappbaren Heckspoiler montiert. Auch hier zeigt sich wieder die Kunst im Detail. Seitlich ist auf den Flügelfüßen an der Außenseite liebevoll filigran der GT-RSR Schriftzug eingraviert.

Damit der originale, ausfahrbare Heckspoiler voll funktionsfähig bleibt und es zu keinen Störmeldungen (durch Abklemmen des Stellmotors) im Cockpit und der Motorsteuerung kommt, wurde ein Äquivalent passgenau gefertigt, das an Stelle des originalen Flügelprofils verschraubt wird.

Ein Novum !

Der PIECHA AMG GT-RSR trumpft erstmalig mit einem statischen GT-Heckflügel und einen zusätzlich ausfahrbaren Brems-Heckspoiler auf.

Augenblicke der Leidenschaft


Volle Konzentration
den Blick gezielt nach vorne gerichtet
Drehregler in Stellung
S+
alle Motorkomponenten sind in optimalem Betriebszustand
die Anspannung und der Adrenalinspiegel steigen und dann …..

das Gaspedal bis zum Anschlag durchdrücken.

Der Spurt von 0-100 km/h in nur 3,7 Sekunden presst einen regelrecht in den Sitz - der röhrende Auspuffsound brüllt und wird zu einem atemberaubenden grollenden Inferno - die Tachonadel klettert in unglaublicher Geschwindigkeit bis zur magischen Marke von 330 km/h. Das Performance-Modul setzt jetzt echte 612 PS in pure Kraft um.

Performance in Reinkultur, die in jeder Fahrsituation absolut beherrschbar bleibt. *

Die zusätzliche Leistungskur hängt mit seinen 840 Nm Drehmoment so vehement am Gas, als würde eine riesige Horde Rennpferde den PIECHA AMG GT-RSR nach vorne katapultieren.


*Fahrerisches Können in dieser Supersportwagen-Klasse vorausgesetzt.

Fahrdynamik auf höchstem Niveau

Fahrdynamisch wurde ebenfalls nachgelegt. Zusammen mit den Ingenieuren von YOKOHAMA Tires in Japan und Deutschland wurde eine breitere Reifengröße für die 19“/20“ Bereifung des AMG GT bzw. GTS entwickelt und für den leistungsgesteigerten PIECHA AMG GT-RSR bis zur Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h freigegeben.

Der PIECHA AMG GT-RSR rollt nun an der Vorderachse mit 275/35 ZR19 YOKOHAMA Advan Sport V105 und an der Hinterachse mit 305/30 ZR 20 YOKOHAMA Advan Sport V105 Reifen. Zusätzlich wurden an beiden Achsen Spurverbreiterungen mit 13 mm eingebaut.

Gewindefedernsatz für optimale Tieferlegung

Diese fahrdynamische Optimierung verlangt nach einem schwerpunktmäßig tieferen Fahrzeugniveau. Um die technisch sehr aufwendigen elektronisch gesteuerten Sportstoßdämpfer vollfunktionsfähig beibehalten zu können, kommt eine moderne, individuell einstellbare Tieferlegung mit einem speziell entwickelten Gewindefedernsatz zum Einsatz. Durch Austausch des originalen Federaufnahmetellers gegen einen einstellbaren Gewindeteller mit abgestimmtem Federnsatz lässt sich die Tiefe des AMG GT individuell einstellen bei gleichzeitig perfekt abgestimmtem Komfort und serienmäßiger Stoßdämpferregelung.